Inhaltsbild - GIS-BetreuungTIG Leistungen

GIS-Betreuung

GIS - TIG erfasst, modelliert und analysiert. Ein geographisches Informationssystem (auch: Geoinformationssystem, Kurzform GIS) ist ein "rechnergestütztes Informationssystem, das aus Hardware, Software, Daten und den Anwendungen besteht. Mit ihm können raumbezogene Daten digital erfasst und redigiert, gespeichert und reorganisiert, modelliert und analysiert sowie alphanumerisch und grafisch präsentiert werden." (Lit.: R. Bill, 1994)

Das TIG

  • übernimmt vorhandene analoge Datenbestände in das GIS
  • erfasst bisher nicht dokumentierte bzw. neu gebaute Gebiete
  • pflegt bestehende GIS-Datenbestände
  • analysiert GIS-Datenbestände in bautechnischer, hydraulischer und betriebstechnischer Sicht.

Überwiegend wurden bisher GIS-Datenbestände für Ver- und Entsorgungsnetze (Abwasser, Wasser, Gas, Strom, Telekommunikation) erstellt. Mittlerweile stehen auch Fachschalen für weitere Themenbereiche wie Grünflächenkataster, Baum-, Spielplatzkataster und Bauleitplanung (Flächennutzungsplan, Bebauungsplan) zur Verfügung.

Im kommunalen Bereich können diese Datenbestände mit den Daten aus ALK und ALB kombiniert werden, um schnellen Zugriff auf Schnittstellen zwischen den GIS-Fachschalen mit Informationen zur Flurstücken (Eigentümer, Flächengröße, Nutzung, etc.) zu erhalten.

Mit Hilfe eines GIS können wichtige Betriebsabläufe (wiederkehrende Untersuchungen, Kanalreinigung, etc.) wirtschaftlich und schnell organisiert werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen